Ausgabe Nr. 76 · März 2017
 
              

FÖS-Nachrichten

FÖS-Themenpapier: Wie man die Entfernungspauschale gerecht und ökologisch reformieren kann
Berlin, 07. März 2017
Die Entfernungspauschale verzerrt die Entscheidung der Wohnortwahl und führt zu zusätzlichem Verkehrsaufkommen, mehr Luftverschmutzung, Flächenverbrauch und Zersiedelung, Lärm und Unfällen. Das FÖS zeigt in einem neuen Themenpapier ökologisch und sozial verträgliche Reformvorschläge auf, die die negativen Auswirkungen abschwächen können. Das Themenpapier ist online verfügbar.

Neue Ausgabe von „movum“ veröffentlicht – Thema: Biodiversität

Berlin, 30. Januar 2017
Die neueste Ausgabe von "movum - Briefe zur Transformation" widmet sich dem Thema Biodiversität, u.a. mit einem Gastbeitrag von Staatssekretär Jochen Flasbarth. Die Ausgabe „Biodiversität“ sowie eine Info-Grafik sind online verfügbar.

„Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!“: Neues Bündnis kritisiert Vermögensverteilung
Berlin, 18. Januar 2017
Ein breites Bündnis aus über 20 zivilgesellschaftlichen Organisationen hat sich zusammengefunden, um die Vermögensverteilung in Deutschland zu kritisieren – auch das FÖS ist Teil des Netzwerks. Mit dem Aufruf „Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!“ werden entschlossene Maßnahmen gegen Ausgrenzung, mehr soziale Sicherheit und mehr Investitionen für Soziales, Bildung, Pflege, Kultur und Jugend gefordert. Eine gemeinsame Pressemitteilung sowie weitere Informationen zum Bündnis sind online verfügbar.

Aufkommenspotential der Pkw-Maut geringer als bislang angenommen
Berlin, 10. Januar 2017
Durch die zunehmende Verbreitung von Euro-6-Pkw werden die tatsächlichen Netto-Einnahmen der Pkw-Maut geringer ausfallen als bislang angenommen - etwaige Mehreinnahmen aus dem Verkauf von Kurzzeit-Vignetten werden überkompensiert. Dies ist das zentrale Ergebnis einer Analyse im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen. Die vorliegende Analyse betrachtet die Auswirkungen der im vorigen Dezember angekündigten Änderungen in der Ausgestaltung der Infrastrukturabgabe. Die Analyse ist online verfügbar.

Sinkende Investitionskosten für Energiewende-Technologien erwartet
Berlin, 22. Dezember 2016
Die Investitionskosten verschiedener Energietechnologien zur Fortführung der Energiewende werden in Zukunft weiter sinken. Dies ist das Ergebnis einer Meta-Analyse des FÖS, die im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) erstellt wurde. Darin wurden die in 15 Studien angegebenen Investitionskosten für insgesamt elf Energietechnologien, darunter Off- und Onshore-Windenergie, Photovoltaik, Solarthermie sowie Speicher- und Umwandlungstechnologien verglichen. Die Meta-Analyse sowie eine Pressemitteilung der AEE sind online verfügbar.

 
 

Veranstaltungshinweise

Fachkonferenz: "Braucht CO2 seinen Preis? Neue finanzpolitische Instrumente für die Energiewende"
23. März 2017 - Hotel Steigenberger Am Kanzleramt, Berlin
Mit dem derzeitigen Instrumentenkasten sind die Ziele der Energiewende und des Klimaschutzes nicht erreichbar. Deswegen ist jetzt der richtige Zeitpunkt, über neue finanzpolitische Instrumente der Energiewende nachzudenken und dabei den CO2-Preis als entscheidenden Hebel in den Mittelpunkt der Debatte zu rücken. Diesem Ziel dient diese Fachkonferenz, die in Kooperation mit dem EnergieDialog 2050 e.V. organisiert wird. Weitere Informationen zur Fachkonferenz sind online verfügbar.

Open training "Environmental Fiscal Reform for the Energy Sector"
15.-19. Mai 2017 - RENAC, Berlin
Das FÖS und die Renewables Academy (RENAC) richten dieses Grundlagen-Training, um eine Einführung in die Themenbereiche "Ökologische Steuerreform" und "Umweltschädliche Subventionen" zu geben. Weitere Informationen zum Training sind online verfügbar.


Summer School Madrid: “Environmental Economics & Policy Analysis” und "Natural Resource Economics"
12. Juni bis 20. Juli 2016 – Madrid, Spanien
Die Autonome Universität Madrid (UAM) bietet in ihrer diesjährigen “Summer School of Economics and Business” (SSEB) wieder einen Kurs zu „Environmental Economics & Policy Analysis” sowie "Natural Resource Economics" an. Weitere Informationen zur Summer School sind online verfügbar.

 

Veranstaltungsnachlese

Diskussionsveranstaltung der Regionalgruppe München: "Steuergeschenke für den Diesel: Wie der Staat die Luftverschmutzung fördert"
20. Februar 2017 - Orange Bar (Green City Energy), München
Fast die Hälfte aller Autos, die in den letzten Jahren in Deutschland neu zugelassen wurden, hatte einen Dieselantrieb. Das muss niemanden wundern: Schließlich wird Dieselkraftstoff hierzulande deutlich geringer besteuert als Benzin und ist damit an der Tankstelle günstiger - aus ökologischer und gesundheitlicher Sicht zu Unrecht. Dieselfahrzeuge gehören zu den größten Luftverschmutzern in Deutschlands Städten und sind im Durchschnitt aller Neufahrzeuge nicht klimafreundlicher als Benziner. In seinem Vortrag plädierte Alexander Mahler vom FÖS daher für eine Abschaffung der Steuervorteile und erläuterte, welche politischen Weichenstellungen jetzt für mehr Gesundheits- und Klimaschutz im Straßenverkehr gefragt sind.

Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit der Petra-Kelly-Stiftung, Green City – Münchner Mobilitätskultur, der Green City Energy AG und der Umwelt-Akademie e. V. statt. Die Präsentation von Alexander Mahler sowie ein Bericht der Regionalgruppe sind online verfügbar. 

Tagung "Wie nachhaltig ist die schwarze Null? SDG-Umsetzung und Haushalts- und Finanzpolitik"

22. Februar 2017 - Langenbeck-Virchow-Haus, Berlin
Mit der Verabschiedung der 2030-Agenda und ihren nachhaltigen Entwicklungszielen (Sustainable Development Goals - SDG) im September 2015 hat Nachhaltigkeitspolitik weltweit und in Deutschland neuen Schwung erhalten. Nachhaltigkeit und damit auch die Umsetzung der SDG in und durch Deutschland brauchen eine solide Finanzierung. Gemeinsam mit Expert_innen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik haben wir vor diesem Hintergrund folgende Fragen diskutiert: Wie nachhaltig ist der Bundeshaushalt und ist eine Umsetzung der SDG in den Finanzmitteln vorgesehen? Wer sorgt für die Einnahmen des Bundes und werden dabei Nachhaltigkeitskriterien beachtet? Welche umweltschädlichen Subventionen stehen heute sowohl der Finanzierung nachhaltiger Entwicklung als auch den haushaltspolitischen Zielen der Regierung entgegen? Welche Investitionen tätigt die öffentliche Hand und wie zukunftsweisend und nachhaltig sind diese? Wie nachhaltig ist die schwarze Null?

Die Veranstaltung wurde vom Forum Umwelt und Entwicklung in Zusammenarbeit mit dem FÖS organisiert. Eine Dokumentation der Veranstaltung ist online verfügbar.


 

FÖS in den Medien

"Wir brauchen eine neue Ökosteuer", Interview mit dem FÖS-Beiratsvorsitzenden Hans Eichel, Klimaretter, 06.03.2017

"Neue Zweifel an der Maut", Artikel mit Erwähnung der FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Westdeutsche Zeitung, 16.02.2017

"Reichtum umverteilen - jetzt", Artikel über das Bündnis "Reichtum Umverteilen", an dem das FÖS teilnimmt, Tagesspiegel, 20.01.2017

"Dobrindt glaubt an 524 Millionen Euro", Artikel mit Erwähnung der FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Bayerischer Rundfunk, 19.01.2017

"Dobrindt: Pkw-Maut bringt doch mehr als 500 Millionen Euro", Artikel mit Erwähnung der FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Süddeutsche Zeitung, 19.01.2017

"Schäuble befürchtet Finanzeinbußen durch Pkw-Maut", Artikel mit Erwähnung der FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Die Welt, 13.01.2017

"Verkehrsministerium glaubt nicht an ein Minusgeschäft", Artikel mit Erwähnung der FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Handelsblatt, 13.01.2017

"Koste es, was es wolle", Artikel über die FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Junge Welt, 11.01.2017

"Grüne fürchten ein Minusgeschäft", Artikel über die FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Tagesschau, 10.01.2017

"Dobrindt wegen Maut-Einnahmen unter Erklärungsdruck", Artikel über die FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Handelsblatt, 10.01.2017

"Moderne Autos durchkreuzen Dobrindts Rechnung", Artikel über die FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Deutschlandfunk, 10.01.2017

"Noch mehr Zweifel an der Pkw-Maut", Artikel über die FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Frankfurter Rundschau, 10.01.2017

"Pkw-Maut könnte selbst das Mindestziel verfehlen", Artikel über die FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Die Welt, 10.01.2017. Weitere Artikel erschienen in der FAZ, im Manager Magazin, in der Automobilwoche, in den Stuttgarter Nachrichten und in der Kronen-Zeitung.

"Pkw-Maut bringt noch weniger als gedacht", Artikel über die FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Süddeutsche Zeitung, 09.01.2017

"Pkw-Maut als Draufzahlgeschäft?", Artikel über die FÖS-Analyse zur Pkw-Maut, Bayerischer Rundfunk, 09.01.2017

"Klimaschutz per Mehrwertsteuer: Höhere Steuersätze auf Milch und Fleisch?", Radio-Beitrag über den Bericht des Umweltbundesamtes zu umweltschädlichen Subventionen mit einem O-Ton der stellvertretenden FÖS-Geschäftsführerin Swantje Fiedler, Deutschlandfunk, 05.01.2017

 

In eigener Sache

Praktikum beim FÖS
Das FÖS bietet ganzjährig dreimonatige Praktika in den Bereichen Energiepolitik, Verkehrspolitik sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an. Die aktuellen Ausschreibungen sind hier zu finden.

 

Werden Sie FÖS-Mitglied und/oder spenden Sie uns etwas!

Da wir ohne institutionelle staatliche Förderung arbeiten, ist Ihre Mitgliedschaft oder Spende für uns ein sehr wichtiger Beitrag, um unsere Arbeit für eine nachhaltigere Wirtschaftsweise erfolgreich leisten zu können.

Unterstützen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft unsere Forderung nach einem ökologisch verantwortlichen und sozial gerechten Umbau des Wirtschafts- und Finanzsystems. Sie können entweder aktives Mitglied werden und sich mit eigenem Stimmrecht an der Ausrichtung unserer künftigen Arbeit beteiligen. Oder Sie entscheiden sich für eine Fördermitgliedschaft ohne Stimmrecht, die unsere Arbeit ideell und finanziell unterstützt. Werden Sie Mitglied bei uns, auch Spenden sind sehr willkommen - vielen Dank für Ihre Unterstützung!

  

  

INHALTSVERZEICHNIS

FÖS-Nachrichten
Veranstaltungshinweise
Veranstaltungsnachlese
FÖS in den Medien
In eigener Sache

Spenden

Mitglied werden

Vorstand
Kai Schlegelmilch (Vorsitz)
Prof. Dr. Felix Ekardt (Stellv. Vorsitz)
Dr. Tobias Ernst (Stellv. Vorsitz)
Florian Prange (Schatzmeister)
Dr. Botho Kickhöfer
Markus Knigge
Helen Lückge
Bettina Meyer
Eike Meyer
Uwe Nestle

Geschäftsführung
Björn Klusmann
Swantje Fiedler (Stellv.)
Alexander Mahler (Stellv.)

Beirat des FÖS
Bundesminister a. D. Hans Eichel (Vorsitz)
Dr. Anselm Görres (FÖS-Ehrenvorsitzender)
Ingrid Arndt-Brauer, MdB
Prof. Dr. Hans Christoph Binswanger
Dr. Karl-Heinz Daehre
Dr. Henner Ehringhaus
Sven Giegold, MdEP
Josef Göppel, MdB
Dr. Peter H. Grassmann
Ulrich Kelber, MdB
Rüdiger Kruse, MdB
Damian Ludewig
Jürgen Maier
Prof. Dr. Dirk Messner
Prof. Dr. Wolfgang Methling
Prof. Dr. Bernd Meyer
Lisa Paus, MdB
Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher
Max Schön
Mag. Dr. Stephan Schulmeister
PD Dr. Ulrich Thielemann
Dr. Michael Thöne
Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker
Prof. Dr. Angelika Zahrnt

 
© Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft · Schwedenstraße 15a · 13357 Berlin · Telefon (+49) 030/7623991-30 Fax-59 · foes@foes.de
Falls Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, senden Sie uns bitte einfach eine kurze Mail an foes@foes.de mit der Betreffzeile "Newsletter abbestellen".