Archiv 2010

2010

Internationales Symposium zum Thema "Growth and green tax shifting in an era of fiscal consolidation"
Brüssel, BELGIEN, 15.-16. Dezember 2010
Im Rahmen der belgischen EU-Ratspräsidentschaft organisiert Bernard Clerfayt, belgischer Staatssekretär für Finanzen, mit Unterstützung von Green Budget Europe (GBE) ein high-level Symposium zur Ökologischen Finanzreform und Haushaltskonsolidierung. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem belgischen Finanzministerium statt.
Hier finden Sie weitere Informationen.

 

Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (Video)
Dienstag, 30. November 2010
FÖS-Geschäftsführer Damian Ludewig erklärt am Rande der Toblacher Gespräche 2010, in einem ein-minütigen Beitrag, Sinn und Funktionsweise der Ökologisch-sozialen Marktwirtschaft.



Ökologische Steuerreform (Video)
Dienstag, 30. November 2010
Die Heinrich-Böll-Stiftung fasst in einem animierten Clip wesentliche Elemente der Ökologischen Steuerreform zusammen. Im Frühjahr hatte das FÖS im Auftrag der Böll-Stiftung zu diesem Thema die Studie "Nachhaltig aus der Krise" erstellt.




EULAK Konferenz 2010
10.-11. November 2010
Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat in Kooperation mit der Europäischen Union und dem FÖS die zweitägige Konferenz EULAK veranstaltet. Das von Inwent organisierte Forum Europäische Union - Lateinamerika und die Karibik widmete sich in diesem Jahr dem Thema "Fiskalpolitik und ökologisch nachhaltige Wirtschaft im Zeichen des Klimawandels". Mehr...

WDR-Beitrag "Das Märchen vom billigen Atomstrom"
Dienstag, 09. November 2010
Am Dienstag strahlte der WDR einen Beitrag über die Ergebnisse der Studie "Staatliche Förderung der Atomenergie im Zeitraum 1950-2010" aus (Wdh. 13.11.2010, 12 Uhr). Einen Ausschnitt kann man sich hier ansehen.

Die FÖS-Studie "Nachhaltig aus der Krise" ist in englischer Fassung erschienen
Mittwoch, 27. Oktober 2010
Mit der Veröffentlichung von "Greening the Budget: Pricing Carbon and Cutting Energy Subsidies to reduce the financial deficit in Germany" steht unsere Studie "Nachhaltig aus der Krise" im Auftrag der Heinrich-Böll-Stiftung nun auch in englischer Sprache zur Verfügung.

FÖS schlägt Anhebung der Steuern auf Heizstoffe vor
Montag, 25. Oktober 2010
Deutschland liegt bisher bei der Besteuerung von Heizstoffen im unteren Drittel im Vergleich zu anderen europäischen Staaten. Eine Anhebung von nur zwei Cent pro Liter leichtes Heizöl würde Mehreinnahmen von 1,3 Mrd. Euro erbringen. Damit wäre eine deutliche Aufstockung der Fördermittel zur Gebäudesanierung und der Verzicht auf die Streichung des Heizkostenzuschusses finanzierbar. Zum Konzept

FÖS-PM: FÖS kritisiert Fortführung überlebter Energiesteuersubventionen
Montag, 25. Oktober 2010
„Schon bisher wollte die Regierung nur ungefähr ein Fünftel der bestehenden Energiesteuersubventionen abbauen. Mit der neuerlichen Verwässerung dieser Pläne werden die Ausnahmen nur noch um zehn Prozent reduziert," erläutert Dr. Anselm Görres, Vorsitzender des FÖS. Zur PM

Neue Ausgabe des FÖS-Spezials zur Konferenz "Nachhaltige Ressourcenpolitik" erschienen
Freitag, 22. Oktober 2010
Die neue Ausgabe des FÖS-Spezials ist heute erschienen. Darin u.a. enthalten: die Nachbereitung der FÖS/BMZ-Konferenz "Nachhaltige Ressourcenpolitik" sowie einen Kommentar des FÖS-Vorsitzenden Dr. Anselm Görres zur Flugverkhersabgabe. Die komplette Ausgabe finden Sie hier.

FÖS-Hintergrundpapier: "Billiger Strom aus Atom und Kohle? Staatliche Förderungen 1970-2008"
Berlin, 15. Oktober 2010
Basierend auf den FÖS-Studien zu staatlichen Förderungen von Atom und Kohle hat das FÖS im Auftrag von Greenpeace Energy ein Hintergrundpapier zu den Förderwerten in Ct/kWh erstellt. Damit liegt ein erster Ansatz für einen Vergleich von Förderungen unterschiedlicher Energieträger vor.
Download: FÖS-Hintergrundpapier und Zusammenfassung von Greenpeace Energy
Zur Presseerklärung von Greenpeace Energy gelangen Sie hier.

Neue FÖS-Studie: "Staatliche Förderungen der Atomenergie im Zeitraum 1950 - 2010"
Berlin, 13. Oktober 2010
Heute wird die Neuauflage der viel zitierten FÖS-Studie im Auftrag von Greenpeace zu staatlichen Förderungen im Bereich der Atomenergie veröffentlicht. Die Neuauflage beinhaltet überarbeitete und aktualisierte Daten zu den öffentlichen Ausgaben für die Atomwirtschaft. Dabei kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass die Atomenergie seit 1950 von staatlichen Förderungen in Höhe von über 200 Mrd. Euro profitiert hat.
Download: Studie und Factsheet von Greenpeace
Zur Pressemitteilung von Greenpeace Energy gelangen Sie hier.

DNR-Präsidium bei EU Kommissaren Potočnik und Oettinger
Brüssel, 4. und 5. Oktober 2010
Als Vertreter des Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft überreichte Vorstandsmitglied Kai Schlegelmilch EU Umweltkommissar Janez Potočnik und Energiekommissar Günther Oettinger unser Positionspapier gegen eine Verlängerung der Kohlesubventionen.
Bilder des Treffens finden Sie hier.

Anhörung im Haushaltsausschuss: Damian Ludewig stellt Mitgliedern des Bundestages Position und Argumente des FÖS vor
Montag, 04. Oktober 2010
Die Einführung der Schuldenbremse und die Konsolidierungsmaßnahmen im Haushaltsentwurf 2011 sind von den meisten Sachverständigen in einer Öffentlichen Anhörung des Haushaltsausschusses am Montag begrüßt worden. Zugleich wurde jedoch auf Risiken für die Konjunktur und Umgehungsmöglichkeiten hingewiesen. Die FÖS-Argumente finden Sie in unserer Stellungnahme.

Luftverkehrssteuer: Im Verbund mit Umwelt- und Entwicklungshilfeorganisationen begrüßt das FÖS die Pläne der Regierung
Donnerstag, 30. September 2010
Einen Tag bevor der Gesetzentwurf für eine Luftverkehrssteuer in den Bundestag eingebracht werden soll, begrüßten Umwelt- und Entwicklungsorganisationen die Pläne der Bundesregierung grundsätzlich, kritisierten den Entwurf jedoch als zu wenig ambitioniert. Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung und dem Forderungspapier.

Neue Ausgabe des FÖS-Spezials zum Energiekonzept der Bundesregierung erschienen
Donnerstag, 16. September 2010
Die neue Ausgabe des FÖS-Spezials ist heute erschienen. Darin enthalten: eine Einschätzung der aktuellen Debatte zum Sparpaket der Bundesregierung von Damian Ludewig (FÖS-Geschäftsführer). Eine Kurzversion der Ausgabe finden Sie hier.

Fact-Sheet zum Abbau von Ausnahmen bei der Ökosteuer
Dienstag, 14. September 2010
Am heutigen Dienstag beginnen die Haushaltsberatungen des Bundestags, bei denen es vor allem um das Sparpaket der Bundesregierung geht. Dieses beinhaltet drei ökofiskalische Elemente: die Brennelementesteuer, die Flugverkehrsteuer und den Abbau von Ökosteuer-Ausnahmen. Das FÖS hat dies zum Anlass genommen und wesentliche Fakten und Argumente zum Abbau von Ausnahmen bei der Ökosteuer in einem Fact-Sheet zusammengestellt.

Gebäudesanierung ausweiten - Finanzierung über Heizstoffsteuer
Freitag, 10. September 2010
Im Entwurf des Energiekonzepts entdeckt die Bundesregierung die Gebäudeenergieeffizienz als Handlungsfeld der Energiepolitik wieder. Nunmehr soll das CO2-Gebäudesanierungsprogramm „deutlich besser ausgestattet" werden mit dem Ziel „bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand zu haben". Das widerspricht deutlich den noch im Sparpaket beschlossenen Plänen der Bundesregierung. Die komplette FÖS-Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

Energiedebatte: Subventionen abbauen statt Laufzeiten verlängern
Freitag, 27. August 2010
Am heutigen Freitag legen die beauftragten Forschungsinstitute ihre Modellszenarien für ein Energiekonzept vor. Das FÖS kritisiert aus diesem Anlass den engen Fokus der bisherigen Debatte auf die AKW-Laufzeiten. Mindestens so entscheidend sind konkrete politische Maßnahmen zur Unterstützung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien und für mehr Energieeffizienz. Die komplette FÖS-Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

Abschlussdokumentation des Projektes: "Soziale Ausgestaltung marktwirtschaftlicher Instrumente"
Mittwoch, 18. August 2010
Zum Abschluss des Projektes "Soziale Ausgestaltung marktwirtschaftlicher Instrumente" hat das FÖS eine umfassende Abschlussdokumentation zusammengestellt. Sie behandelt das FÖS-Konzept einer Ökologisch-Sozialen Finanzreform mit aktuellem Zahlen- und Datenmaterial. Die Dokumentation kann hier heruntergeladen werden.

Ökofiskalische Anforderungen an ein Energiekonzept für Deutschland
Mittwoch, 18.08.2010
Anlässlich der Diskussionen um das Energiekonzept der Bundesregierung hat das FÖS eigene Vorschläge für ein ambitioniertes, zukunftsweisendes Energiekonzept zusammengestellt. Ökologisch-soziale Instrumente aus den Bereichen Energie, Verkehr und Wärme werden darin näher erläutert.

Sparpaket: Größtes ökofiskalisches Maßnahmenpaket seit 1999
Mittwoch, 04. August 2010
Im Sparpaket beschloss die Bundesregierung Maßnahmen zur Ökologisierung der Marktwirtschaft im Volumen von fast sieben Mrd. Euro pro Jahr. Mit ca. 40 Prozent des Volumens der rot-grünen Ökosteuer-Reform haben wir es somit mit dem größten ökofiskalischen Maßnahmenpaket seit 1999 zu tun!
Lesen Sie hier den kompletten Essay von Dr. Anselm Görres, Vorsitzender des FÖS, zur aktuellen wirtschafts- und umweltpolitischen Lage.

Neue Ausgabe des FÖS-Spezials zum Sparpaket der Bundesregierung
Freitag, 30. Juli 2010
Die neue Ausgabe des FÖS-Spezials ist heute erschienen. Darin enthalten: alle relevanten Zahlen, Fakten und unsere Einschätzungen zu den ökofiskalischen Maßnahmen des Sparpakets sowie weitere interessante Beiträge zum Thema. Die komplette Juli-Ausgabe können Sie hier nachlesen.

Widerstand gegen Flugticket-Abgabe bröckelt
Freitag, 23. Juli 2010
Nach dem massivem Widerstand der Luftfahrt-Lobby der letzten Tage gegen die Flugticket-Abgabe erfährt diese mittlerweile sogar überraschende Unterstützung von Vertretern der Flug- und Tourismuswirtschaft selbst. Fraport-Chef Stefan Schulte sieht der Flugticket-Abgabe in der heutigen SZ-Ausgabe gelassen entgegen. Die komplette FÖS-Pressemitteilung hierzu finden Sie hier.

Argumentationsleitfaden zur Flugticket-Abgabe
Donnerstag, 22. Juli 2010
Anlässlich der kontroversen Diskussionen hinsichtlich der Einführung einer Flugticket-Abgabe hat das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) einen Argumentationsleitfaden zum Thema erarbeitet. Diesen finden Sie hier.

Für Geld tun die Leute alles - auch das Gute
Donnerstag, 22. Juli 2010
Anlässlich des 220. Todestages von Adam Smith am letzten Wochenende ist am Montag ein gemeinsamer Gastbeitrag von Dr. Anselm Görres, Vorsitzender des FÖS, und Damian Ludewig, Geschäftsführer des FÖS, in der Süddeutschen Zeitung erschienen. Den Artikel finden Sie hier zum Nachlesen.

Ökosteuer-Ausnahmen abbauen - Bremsklötze für die Green Economy lösen
Mittwoch, 21. Juli 2010
Zwar warnt der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages davor, das Sparpaket aufzuschnüren, doch der Widerstand seitens der Industrieverbände gegen den beschlossenen Abbau von Ausnahmen bei der Ökosteuer wächst. Das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) fordert die Regierung daher auf, an ihren Beschlüssen festzuhalten.
Die komplette Pressemitteilung des FÖS finden Sie hier.

BMF-Bericht offenbart: Nicht Sozialabgaben erhöhen, sondern Steuern für Reiche und Umweltverbrauch!
Dienstag, 20. Juli 2010
Der aktuelle Monatsbericht des Bundesfinanzministerium zeigt, dass in Deutschland nicht die Steuern, sondern die Sozialabgaben hoch sind. Das FÖS fordert daher, Steuern für Reiche und Umweltverbrauch anzuheben, statt Sozialabgaben zu erhöhen.
Die komplette Pressemitteilung des FÖS können Sie hier nachlesen.

FÖS bestärkt Regierung bei Flugticket-Abgabe
Freitag, 16. Juli 2010
Angesichts der bekannt gewordenen Pläne des Bundesfinanzministeriums zur Ausgestaltung der Luftverkehrsabgabe und dem Protest der Luftfahrtindustrie bestärkt das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) die Regierung bei der Umsetzung der Ticket-Abgabe. Jedoch fordert das FÖS die ökologische Lenkungswirkung der geplanten Abgabe zu stärken.
Die komplette Pressemitteilung des FÖS können Sie hier nachlesen.

GBE Jahreskonferenz
Budapest, 08.-09. Juli 2010
Die Jahreskonferenz von Green Budget Europe (GBE) fand dieses Jahr vom 8. bis 9. Juli in Budapest statt. Die Konferenz wurde von Clean Air Action Group (CAAG) vor Ort organisiert - in Kooperation mit Hungarian Economic Association. Die folgenden Themen wurden diskutiert:
1. Ökologisch schädliche Subventionen und deren Eliminierung
2. Die Idee der Ökologischen Finanzreform vermitteln.
Dokumentation, die Präsentationen, Fotos, zusammen mit dem Programm der Konferenz finden Sie hier.

Ökologisch-Soziale Finanzreform als möglicher Beitrag zur Klimafinanzierung
Bonn, 05. Juli 2010
Das FÖS veranstaltete im Bonner Universitätsclub ein entwicklungspolitisches Fachgespräch zum Thema "Ökologisch-Soziale Finanzreform als möglicher Beitrag zur Klimafinanzierung". Weitere Informationen und die Präsentationen der Referenten finden Sie hier.

Neueste Ausgabe der Green-Budget News
Freitag, 18. Juni 2010
Die inzwischen 26. Ausgabe der englischsprachigen Green-Budget News ist heute erschienen. Viele spannende Informationen, Artikel und Diskussionsbeiträge finden Sie hier.

SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel stößt Ökologisierung der Dienstwagen-Besteuerung an
Dienstag, 15. Juni 2010
Mit seinem Vorstoß zur Dienstwagen-Reform hat SPD-Chef Gabriel ein weiteres Instrument des aktuellen FÖS-Kurzkonzepts zur Krisenfinanzierung in die öffentliche Debatte eingebracht. Die komplette Pressemitteilung des FÖS finden Sie hier.

FÖS fordert grundlegende Reform der LKW-Maut
Donnerstag, 10. Juni 2010
Die Pläne des Bundesverkehrsministers Peter Ramsauer zur Ausweitung der LKW-Maut unterstützt das FÖS, fordert jedoch eine grundlegende Reform der Abgabe. Die komplette Pressemitteilung dazu können Sie hier nachlesen.

„Zu kurz gesprungen - aber immerhin in die richtige Richtung"
Dienstag, 08. Juni 2010
Zur Vorstellung des Sparpakets der Bundesregierung erklärte Damian Ludewig, FÖS-Geschäftsführer: „Die Bundesregierung ist beim Abbau umweltschädlicher Subventionen zu kurz gesprungen - aber immerhin in die richtige Richtung." Bei einer konsequenteren Ausrichtung der Sparpolitik an den klimapolitischen Notwendigkeiten, aber auch an den gängigen ordnungspolitischen Grundsätzen, hätte der Abbau umweltschädlicher Subventionen noch wesentlich höher ausfallen müssen. Dennoch begrüßt das FÖS die Einführung einer Flugticketabgabe, einer Brennstoffsteuer und den Abbau von Ausnahmen bei der Ökosteuer.
Die komplette Pressemitteilung des FÖS finden Sie hier.

Neueste Ausgabe der FÖS-News erschienen
Freitag, 04. Juni 2010
Die inzwischen 51. Ausgabe der FÖS-News ist diese Woche erschienen. Viele informative und spannende Nachrichten und Diskussionsbeiträge zur ökologisch-sozialen Finanzreform finden Sie hier.

FÖS stellt Ad-hoc-Programm zur Subventionskürzung vor
Freitag, 04. Juni 2010
Anlässlich der Kabinettsklausur am 6./7. Juni zur Haushaltskonsolidierung stellt das FÖS in einem Kurzkonzept eine Reihe von kurzfristig umsetzbaren Maßnahmen vor, die einerseits den Haushalt entlasten und andererseits die Umwelt und das Klima schützen würden.
Das Kurzkonzept "Der Beitrag einer modernen Umweltpolitik zur Haushalts-konsolidierung" können Sie hier herunterladen. Die Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

Neue UBA-Studie: Umweltschädliche Subventionen auf Rekord-Niveau
Freitag, 04. Juni 2010
Das Umweltbundesamt brachte am Freitag eine neue Studie zu umweltschädlichen Subventionen in Deutschland heraus. Demnach stiegen die umweltschädlichen Subventionen für das Jahr 2008 auf 48 Mrd. Euro an.
Die komplette Studie finden Sie hier.

FÖS-Studie: Kohlesubventionen weit höher als bisher bekannt
Donnerstag, 03. Juni 2010
In der im Auftrag von Greenpeace erstellten FÖS-Studie wird erstmals eine Liste der vollständigen staatlichen Förderungen von Stein- und Braunkohle in der Zeit von 1950 bis 2008 vorgelegt. Danach haben Stein- und Braunkohle Vergünstigungen und Subventionen in Höhe von mindestens 432 Milliarden Euro erhalten, künftige Förderungen belaufen sich allein für Steinkohle auf mehr als 28 Milliarden Euro.
Studie/Presseerklärung von Greenpeace

Zwei Fliegen mit einer Klappe
Mittwoch, 02. Juni 2010
In einem Artikel der taz zu den neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamts zu umweltbezogenen Steuern wird FÖS-Geschäftsführer Damian Ludewig zitiert: "Wir stehen vor vielen großen Herausforderungen, aber die zwei wichtigsten sind: die Klimaziele erreichen und die Haushaltsziele erreichen". Dazu könnten die Umweltsteueren einen wichtigen Beitrag leisten. Darüber hinaus wären ökologische Instrumente "die intelligentesten, weil sie eine positive Lenkungswirkung haben."
Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Neue Ausgabe der Zeitschrift Böll.Thema zu "Landwirtschaft & Klimawandel" erschienen
Dienstag, 18. Mai 2010
Die aktuelle Ausgabe des Magazins der Heinrich-Böll-Stiftung behandelt die Themengebiete Landwirtschaft und Klimawandel. Darunter findet man auch einige, interessante Artikel zur Ökologischen Finanzreform. Die komplette Ausgabe als PDF-Datei gibt es hier.

Umweltrat spricht sich für 100% Erneuerbare aus
Donnerstag, 06. Mai 2010
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat sich in der vorläufigen Version seines Gutachtens für die Bundesregierung für eine Weichenstellung hin zu einer Vollversorgung mit Erneuerbaren Energien bis 2050 ausgesprochen. "Weder eine Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken noch der Bau neuer Kohlekraftwerke mit Kohlendioxidabscheidung und -speicherung sind notwendig". Den kompletten Bericht finden Sie hier (in der 2011 veröffentlichten Version).

Erste Informationen zur Steuerschätzung
Montag, 26. April 2010
Alfred Boss, Finanzexperte des Kieler Instituts für Weltwirtschaft und Mitglied des AK Steuerschätzung, gibt in einem Interview mit dem Handelsblatt erste Informationen zur im Mai anstehenden Steuerschätzung preis. „Im Vergleich zur Prognose von vor einem Jahr fehlen ab 2011 Jahr für Jahr fünf bis neun Milliarden Euro". Den gesamten Artikel finden Sie hier. Genaue Informationen, wie eine Ökologische Finanzreform zur Konsolidierung des Haushaltes beitragen könnte, finden Sie hier in der Studie "Nachhaltig aus der Krise".

Veranstaltung: "Indirect Tax Forum 2010" verschoben auf 16. Juni
Mittwoch, 21. April 2010
Auf Grund der Beeinträchtigung des Luftverkehrs durch den Vulkanausbruch wurde das "Indirect Tax Forum 2010" vom 22.04.2010 auf den 16.06.2010 verschoben. Veranstaltungsort ist das Waldorf-Hilton in London. Weitere Informationen finden Sie hier.

Pressekonferenz: Staatsdefizit ökologisch gegenfinanzieren!
Donnerstag, 15. April 2010
Die Presse-Mitteilung zum Strategiepapier "Nachhaltig aus der Krise - Ökologische Finanzreform als Beitrag zur Gegenfinanzierung des Krisendefizits" können Sie hier downloaden.

Veranstaltung: Nachhaltig aus der Krise
Donnerstag, 15. April 2010 in der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, 19.30-21.30 Uhr
Am Donnerstag, den 15.04.2010, wird in der Heinrich-Böll-Stiftung das Strategiepapier "Nachhaltig aus der Krise - Ökologische Finanzreform als Beitrag zur Gegenfinanzierung des Krisendefizits" vorgestellt.
Das Strategiepapier können Sie hier runterladen.
Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Schuldenkrise als Chance für die Ökologisierung der Wirtschaft
Montag, 12. April 2010
Damian Ludewig, Geschäftsführer des FÖS, berichtet in einem Artikel im Glocalist Review über die Möglichkeiten, durch Abbau umweltschädlicher Subventionen und die Anhebung von Umweltsteuern, einen Weg aus der Schulden- und der Klimakrise zu finden. Den Artikel finden sie hier.

DIW Wochenbericht zu Wirkung der Ökosteuer
Donnerstag, 08. April 2010
In dem aktuellen Wochenbericht des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) belegt es, dass die Ökosteuer zu einer Verringerung der Umweltbelastung beigetragen hat. Den kompletten Wochenbericht finden Sie hier.

CDU-Umweltminister Röttgen und FDP-Generalsekretär Lindner fordern "ökologisch gestaltende Ordnungspolitik"
Dienstag, 30. März 2010
In einem gemeinsam von CDU-Umweltminister Norbert Röttgen und FDP-Generalsekretär Christian Lindner verfassten Beitrag für die SZ plädieren beide für eine Verstärkung des ökologischen Aspekts in der sozialen Marktwirtschaft durch "marktkonforme Instrumente und umweltpolitische Zielvorgaben". Den gesamten Beitrag finden sie hier.

FÖS-Konferenz im April: UBA-Präsident Jochen Flasbarth als Eröffnungsredner
Freitag, 23. April 2010 im Roten Rathaus, Berlin, 10-19 Uhr
Thema der Konferenz "Ein grüneres und gerechteres Steuersystem gegen Klimaprobleme und Staatsverschuldung" ist die Frage nach Instrumenten nachhaltiger staatlicher Einnahmen- und Ausgabenpolitik.
Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Neueste Ausgabe der FÖS-News erschienen
Donnerstag, 25. März 2010
Die inzwischen 50. Ausgabe der FÖS-News ist diese Woche erschienen. Viele informative und spannende Nachrichten und Diskussionsbeiträge zur ökologisch-sozialen Finanzreform gibt es hier.

Studie "Soziale Gerechtigkeit in der Klimapolitik"
Mittwoch, 24.03.2010
Im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung hat Prof. Dr. Felix Ekhardt eine Studie zum Thema "Soziale Gerechtigkeit in der Klimapolitik" verfasst. Inhalt ist unter anderem ein weltweites Ökobonus-System, das denjenigen belohnt der klimaschonend lebt. Zur Studie geht es hier.

Pressemitteilung des FÖS zur Benzinpreisdebatte
Dienstag, 23.03.2010
Die durch Bundespräsident Horst Köhler angefachte Debatte um eine mögliche Benzinpreiserhöhung hat heftige Reaktionen hervorgerufen. Hier finden Sie die Pressemitteilung des FÖS zu diesem Thema.

Lügendetektor des Greenpeace Magazin greift Benzinpreisdebatte auf
Montag, 22. März 2010
Das Greenpeace Magazin setzt sich mit den durch die Benzinpreisdebatte entfachten Argumenten auseinander. Den gesamten Artikel finden Sie hier.

UNCTAD Trade & Environment Review 2009/2010 veröffentlicht
Dienstag, 09. März 2010
Die Studie mit dem Titel "Promoting poles of clean growth to foster the transition to a more sustainable economy" ist hier abrufbar.

Fachkonferenz "Neue Raumordnung für Erneuerbare Energien" am 17.05.2010 in Kassel
Montag, 08. März 2010
Die Fachkonferenz wird von EUROSOLAR in Kooperation mit der Zeitschrift für Neues Energierecht ZNER in Kassel am 17.05.2010 ausgerichtet. Weitere Informationen hier.

Veranstaltung "Indirect Tax Forum 2010" am 22.04.2010 in London
Freitag, 05. März 2010
Ziel des Forums ist es über aktuelle Entwicklungen bei den indirekten Steuern zu informieren und praktische Empfehlungen zu einem effizienten indirekten Steuersystem zu geben.
Weitere Informationen hier (englisch).

FÖS verleiht Adam-Smith-Preis 2010 an das grüne Gewissen der CSU: Josef Göppel
Dienstag, 23. Februar 2010
Die Preisverleihung findet am 23. April 2010 ab 17 Uhr im Roten Rathaus in Berlin statt. Informationen zum Adam-Smith-Preis finden sie hier. Zur Pressemitteilung

FÖS-Konferenz - Ein grüneres und gerechteres Steuersystem gegen Klimaprobleme und Staatsverschuldung
Freitag, 23. April 2010 im Roten Rathaus, Berlin, 10-17 Uhr
Thema der Veranstaltung ist die Frage nach Instrumenten nachhaltiger staatlicher Einnahmen- und Ausgabenpolitik. Nach der Konferenz wird von 17 bis 18 Uhr der Adam-Smith-Preis für Marktwirtschaftliche Umweltpolitik verliehen. Im Anschluss findet ein Empfang statt.
Weitere Informationen hier.

Neues Buch von Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker
11. März 2010
"Faktor Fünf" - in englischer Sprache bereits erschienen - ist das neue Buch des renommierten Wissenschaftlers und Politikberaters Weizsäcker.  Co-Autoren sind Karlson und Charlie Hargroves sowie Michael Smith. Von Weizsäcker setzt sich seit vielen Jahren für marktwirtschaftliche Instrumente im Umweltschutz ein. 
Dieser externe Link führt zu einem Plädoyer Weizsäckers für eine ökologische Steuerreform.

Spanische Umweltministerin zur neuen EU Common Fisheries Policy (CFP)
01. Februar 2010
In ihrer Rede vor dem Europäischen Parlament betonte Frau Espinosa die Wichtigkeit einer neuen CFP der EU. Im November 2009 hatte sich auch Green Budget Europe an den Konsultationen zum neuen CFP beteiligt.
Weitere Informationen hier. Seiten der Europäischen Kommission sowie des Europäischen Parlaments zur Reform.

22. Subventionsbericht der Bundesregierung veröffentlicht
15. Januar 2010
FÖS-Geschäftsführer Sebastian Schmidt bemängelt in den  „News Nachhaltigkeit" des Rates für Nachhaltige Entwicklung die Unvollständigkeit sowie die ökologische Unausgewogenheit vieler der aufgeführten Subventionen.
Der Subventionsbericht ist hier abrufbar.