München

FÖS-Regionalgruppe München

Seit ihrer Gründung 2013 arbeitet die FÖS-Regionalgruppe München daran, in der Stadtöffentlichkeit das Bewusstsein für eine ökologisch-sozialere Ausgestaltung  politischer Rahmenbedingungen zu schärfen. Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen bisher Diskussions- und Vortragsveranstaltungen. Ihre Themen reichen vom Subventionsabbau über die Frage „Green Growth oder Postwachstum“ bis zur ökologisch-sozialen Ausgestaltung von Kommunalhaushalten. Viele unserer Veranstaltungen finden in Kooperation mit politischen Stiftungen sowie lokalen Initiativen aus dem Bereich Umwelt und Ökologie statt.

Im Gegensatz zu einer derzeit verbreiteten Haltung in der Öffentlichkeit wollen wir den ökologisch-sozialen Umbau unserer Gesellschaft stets auch als ökonomisches und politisches Thema darstellen, nie nur als Frage der individuellen Lebensführung. Vor allem geht es uns darum, immer wieder an konkreten Beispielen aufzuzeigen, wo und wie Preissignale als verlässliches Instrument der Verhaltenssteuerung wirksam werden können. Damit ist es uns schon jetzt gelungen, einen breiten Interessentenkreis für die Notwendigkeit einer ökologisch-sozial ausgerichteten Fiskalpolitik zu sensibilisieren.

Veranstaltungen
Informationen zu zukünftigen Veranstaltungen der FÖS-Regionalgruppe München finden Sie in unserer Rubrik Veranstaltungen.

Informationen zu vergangenen Veranstaltungen der FÖS-Regionalgruppe München finden Sie in unserer Rubrik Dokumentationen.

Wer kann mitmachen – und wie?
Die FÖS-Regionalgruppe trifft sich in der Regel einmal monatlich und organisiert zirka vier bis fünf Veranstaltungen im Jahr. Wer sich im Raum München aktiv für die Belange des FÖS engagieren möchte, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen!

Kontakt:
rg.muenchen (at) foes.de

Jakob Schoof - Philipp Scharf - Alexander von Dercks - Christopher Schifflechner - Dr. Botho Kickhöfer


Unser Veranstaltungsprogramm seit 2014:
• 04. Juli 2017 im Haus der Architektur in München, Diskussionsveranstaltung der FÖS-Regionalgruppe München „Keine Lust auf Weltrettung? Deutsche Klimapolitik nach Paris“ mit Erwin Huber (MdL, CSU), Dieter Janecek (MdB, Die Grünen), Eva Bulling-Schröter (MdB, Die Linke), Christine Degenhart (Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer) und Silvia Liebrich in der Moderation (Süddeutsche Zeitung). Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Architektenkammer und der Bürgerlobby Klimaschutz – Citizens' Climate Lobby Deutschland e. V. statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind online verfügbar. Fotos: Markus Werner.

• 15. Mai 2017 im oekom zukunftssalon in München, Diskussionsveranstaltung „Steuern – aber richtig! Für eine nachhaltige Finanzreform“ mit Kai Schlegelmilch (FÖS). Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit der Umwelt-Akademie e. V. und der Petra-Kelly-Stiftung statt. Die Präsentation von Kai Schlegelmilch sowie weitere Informationen zur Veranstaltung sind online verfügbar.
• 20. Februar 2017 in der Orange Bar (Green City Energy) in München, Diskussionsveranstaltung "Steuergeschenke für den Diesel: Wie der Staat die Luftverschmutzung fördert" mit Alexander Mahler (FÖS). Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit der Petra-Kelly-Stiftung, Green City – Münchner Mobilitätskultur, der Green City Energy AG und der Umwelt-Akademie e. V. statt. Die Präsentation von Alexander Mahler sowie ein Bericht der Regionalgruppe sind online verfügbar.
• 10. Oktober 2016 in der Orange Bar (Green City Energy) in München: Diskussionsveranstaltung mit GreenCityEnergy, der Umwelt-Akademie und der Petra-Kelly-Stiftung: "Abbau umweltschädlicher Subventionen: Effektive Chance für mehr Klima- und Umweltschutz". Referent_innen: Lea Köder (Umweltbundesamt) und Björn Klusmann (FÖS). Die Präsentation von Björn Klusmann und die Präsentation von Lea Köder sind online verfügbar.
• 13. Juli 2016: Diskussionsveranstaltung "Wer verschmutzt, muss zahlen! Effektiver Klimaschutz mit einem Preis für CO2", Referenten: Martin Delker, Michael Schröder-Schulze, Andreas Wolfsteiner (CCL  Deutschland  e.V.), Jakob Schoof (FÖS-Regionalgruppe München); in Zusammenarbeit mit Citizens' Climate Lobby (CCL) Deutschland e.V. und der Umwelt-Akademie e. V.
• 10. März 2016: Diskussionsveranstaltung "Förderung der Elektromobilität – Lösungsbeitrag oder Geldverschwendung?", Referent: Dieter Teufel, UPI – Umwelt- und Prognose-Institut, Heidelberg; in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz in Bayern e. V. (Kreisgruppe München),  Green City – Münchner Mobilitätskultur, der Petra-Kelly-Stiftung, der Umwelt-Akademie e. V. und dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) e. V. Die Präsentation des UPI sowie ein Bericht der Regionalgruppe sind online verfügbar.
• 15. Oktober 2015: Diskussionsveranstaltung „Was Strom wirklich kostet", Referentin: Swantje Fiedler, Leiterin Energiepolitik des FÖS, in Zusammenarbeit mit Green City Energy, der Petra-Kelly-Stiftung und der Umwelt Akademie e. V. Die Präsentation sowie ein Bericht der Regionalgruppe sind online verfügbar.
• 18. Juni 2015: "Ökologischer Umbau, sozial gerecht – geht das? Stellschrauben für eine Trendwende im Energie- und Mobilitätsbereich“, Referent: Damian Ludewig, langjähriger FÖS-Geschäftsführer, in Kooperation mit dem BayernForum der Friedrich Ebert Stiftung,  der Petra Kelly Stiftung, Green City Energy, Green City e.V./Mobilitätskultur und der Umwelt-Akademie
• 23. April 2015: "Freiwillig draufzahlen oder politisch umsteuern? Warum nachhaltiger Konsum die  richtigen Rahmenbedingungen braucht“, in Kooperation mit der Umwelt-Akademie, Referent: Jakob Schoof, FÖS-Regionalgruppe München, Redakteur der Architekturzeitschrift DETAIL
• 02. Dezember 2014: " ‚Grüne Lügen‘  – Oder: Kein Umweltschutz ohne Ressourcenwende“, Referent: Dr. Botho Kickhöfer, FÖS-Vorstandsmitglied und Sprecher der Regionalgruppe
• 11. November 2014: Jubiläumsveranstaltung zu „20 Jahre FÖS“, u.a. mit Christian Ude
• 01. Juli 2014: "Mit der Zukunft haushalten – Bedingungen für eine ökologische Weichenstellung in der kommunalen Finanzpolitik.“, Referent: Florian Prange, FÖS-Vorstandsmitglied
• 25. Mai 2014: "Wider den Verkehrsinfarkt – City-Maut, Tempo30 oder Tunnelbau“, in Kooperation mit Green City e.V./Mobilitätskultur und dem VCD München, Referent: Dr. Benjamin Kickhöfer, TU Berlin, Institut für Land- und Seeverkehr,  Verkehrssystemplanung
• 08. April 2014: "Ist weniger mehr? Zur Bedeutung von Suffizienzpolitik“, Referenten: Dr. Botho Kickhöfer, FÖS-Vorstandsmitglied, und Jakob Schoof, FÖS-Regionalgruppe München, Redakteur der Architekturzeitschrift DETAIL