Ankündigungen

Veranstaltungsankündigungen

Fünfter Alternativer Energiegipfel "Energiewende - Erfolg ohne Ende!?"
09. Februar 2015 - VKU Forum, Berlin
Die Energiewende ist nicht mehr aufzuhalten. Die Transformation unserer Gesellschaft und unseres Wirtschaftssystems hin zu einem Zeitalter der erneuerbaren Energieversorgung ist eine notwendige Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Sie sind eingeladen, gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft Bilanz zu ziehen und auf die Erfolge und Chancen der Energiewende zu blicken. Die Energiewende „Made in Germany“ als globales Erfolgsmodell soll dabei ebenso diskutiert werden wie die Chancen einer dezentralen und erneuerbaren Energieversorgung in Ländern des globalen Südens. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind online verfügbar.

DENEFF-Jahresauftaktkonferenz: „Customer Insights als Schlüssel für Energieeffizienzinvestitionen“
24. Februar 2015 - Umweltforum Auferstehungskirche, Berlin
Etwa 250 Entscheider aus Energieeffizienzwirtschaft, Verbänden, Politik, NGOs und Wissenschaft treffen sich am 24. Februar zum fachlichen Austausch im Umweltforum Auferstehungskirche in Berlin. Das Thema der diesjährigen DENEFF-Jahresauftaktkonferenz lautet: „Customer Insights als Schlüssel für Energieeffizienzinvestitionen“. Bis zum 10. Februar haben Sie die Möglichkeit, sich für die Konferenz anzumelden. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind online verfügbar.

FÖS-Jahrestagung: "Der Königsweg zur Senkung von Energieverbrauch und Energiekosten"
08. - 10. Mai 2015 - Evangelische Akademie, Loccum
Die Verbesserung der Energieeffizienz gilt als Königsweg, um den Energieverbrauch und die Energiekosten zu senken, Treibhausgase zu vermeiden und Importe fossiler Brennstoffe zu reduzieren. Für die Energiewende wird eine Steigerung der Energieeffizienz, insbesondere im Gebäudebereich, als zentral angesehen. Wie effektiv aber sind die Fördermaßnahmen zur Steigerung der Effizienz, gemessen an der praxistauglichen Umsetzung? Welche Instrumente funktionieren, welche müssen weiterentwickelt werden? Weitere Informationen zur Veranstaltung sind online verfügbar.