Berlin, 06.10.2010

FÖS/BMZ-Konferenz

+++ Rohstoffkonflikte +++ Menschenrechte +++ Wettbewerbsfähigkeit +++ Biodiversität +++ Entwicklungspotentiale +++ Ressourceneffizienz +++

NACHHALTIGE RESSOURCENPOLITIK
GLOBALE UND NATIONALE HERAUSFORDERUNGEN UND CHANCEN

"Großer Konferenzsaal" Inwent, Eingang BMZ, Berlin, 06. Oktober 2010

__________

Hintergrund

Programm

Eckpunktepapier

Fotos

Veranstalter- und Förderhinweis
__________


HINTERGRUND

Zum Auftakt eines von BMU und UBA geförderten Projektes zum Thema Ressourceneffizienz hat das FÖS gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am Mittwoch, den 06. Oktober 2010, in den Räumen des BMZ eine Konferenz zum Thema "Nachhaltige Ressourcenpolitik - Globale und Nationale Herausforderungen und Chancen" veranstaltet. An der Konferenz nahmen Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel, die Parlamentarische Staatssekretärin im BMZ Gudrun Kopp, der Vorsitzende des FÖS Dr. Anselm Görres, der Geschäftsführer des Forum Umwelt und Entwicklung Jürgen Maier, der Geschäftsführer des VDI Zentrum Ressourceneffizienz Johannes Lackmann und weitere Expertinnen und Experten aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik teil.

PROGRAMM

Laden Sie das vollständige Programm herunter.

9:30 Uhr Einlass und Anmeldung

10:00 Uhr Begrüßung
• Dr. Jürgen Zattler (Unterabteilungsleiter, BMZ)
• Dr. Anselm Görres (Vorsitzender, FÖS)


10:15 Uhr Panel: Globale Herausforderungen für eine nachhaltige Rohstoffpolitik - Warum ein effizienterer und effektiverer Umgang mit natürlichen Ressourcen notwendig ist
Dr. Joachim Spangenberg (Vizepräsident, SERI): Ökologische Herausforderungen
Johannes Lackmann (Geschäftsführer, VDI Zentrum für Ressourceneffizienz): Ökonomische Herausforderungen
Elisabeth Strohscheidt (Menschenrechtreferentin, Misereor): Soziale Herausforderungen
Dr. Matthias Basedau (Wissenschaftlicher Mitarbeiter, GIGA Institut): Politische Herausforderungen
Moderation: Dagmar Dehmer (Tagesspiegel)

11:30 Uhr Pause

11:45 Uhr Nachhaltige Ressourcenpolitik - Perspektiven und Strategien der deutschen Bundesregierung Ressourceneffizienz als ökologisches Brennpunktthema

Dr. Helge Wendenburg (Abteilungsleiter, BMU): Strategien deutscher Entwicklungspolitik für eine nachhaltige Rohstoffpolitik
Dirk Niebel (Bundesminister, BMZ): Strategien deutscher Entwicklungspolitik für eine nachhaltige Rohstoffpolitik

13:00 Uhr Mittagspause

14:00 Workshop-Phase

A. Rohstoffpolitische Chancen und Risiken für Entwicklungsländer
Tim Bittiger (Regionaldirektor, EITI)
Dr. Peter Buchholz (Arbeitsbereichsleiter, BGR): Rohstoffpolitische Chancen und Risiken für Entwicklungsländer
Walter Englert (Stv. Geschäftsführer, Afrika-Verein der Deutschen Wirtschaft)
Jean-Claude Katende (Präsident, ASADHO)
Moderation : Lisa Kirfel-Rühle (BMZ)


B. Energieressourcen: Erfahrungen mit und Potenziale für Steuern und Abgaben

Fritz Hinterberger (Präsident, SERI): Energiesteuern im Rahmen einer umfassenden Ressourcenbesteuerung
Lothar Lohff (Präsident, LBEG)
Stefan Speck (Projektleiter, EEA): Energie- und Ressourcensteuer: Erfahrungen und Unterschiede
Hans-Joachim Ziesing (Senior Policy Advisor, Ecologic Institute)
Moderation: Dr. Anselm Görres (FÖS)

C. Metalle: Versorgungssicherheit, Effizienzpotenziale und Möglichkeiten der Anreizgestaltung
Dr. Matthias Buchert (Bereichsleiter, Ökoinstitut)
Vincent Klassen (Botschaftsrat, Kanadische Botschaft): Die kanadische Mineralien- und Metallindustrie: Überblick und Stueraspekte
Holger Rohn (Projektleiter, Wuppertal Institut): Ressourceneffizienzpotenziale von ausgewählten Technologien, Produkten und Strategien
Dr. Thomas Scheiter (Bereichsleiter, Siemens Corporate Technology): Potenziale für mehr Ressourceneffizienz im Bereich Metalle am Beispiel Siemens
Dr. Volker Steinbach (Abteilungsleiter, BGR): Metalle: Versorgungssicherheit, Effizienzpotenziale und Möglichkeiten der Anreizgestaltung
Moderation: Kai Schlegelmilch (FÖS)

D. Baustoffe: Vorbilder und Erfahrungen aus dem europäischen Ausland mit der Besteuerung und Perspektiven für Deutschland
Dr. Tanja Brockmann (Referatsleiterin, BBR): Vorbilder und Erfahrungen aus dem europäischen Ausland mit der Besteuerung und Perspetiven für Deutschland
Jörgen Holm Damgaard (Chefberater, Steuerministerium Dänemark): The danish Tax on the Extraction of Raw Materials and on imported Raw Materials
Stefan Werland (Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FU Berlin):Eine Baustoffsteuer als Instrument nachhaltiger Ressourcenpolitik?
Moderation: Jacqueline Cottrell (FÖS)

15:30 Uhr Pause

16:00 Uhr Berichte aus den Workshops

16:15 Uhr Abschluss-Podium: Welche Rahmenbedingungen muss die Politik für einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen setzen?
Thilo Hoppe (MdB, Die Grünen)
Gudrun Kopp (Parlamentarische Staatssekretärin, BMZ)
Michael Linnartz (Referatsleiter, IG BCE)
Jürgen Maier (Geschäftsführer, Forum Umwelt und Entwicklung)
Moderation: Michael Bauchmüller (Süddeutsche Zeitung)

17:15 Schlussworte

17:30 Empfang

DAS ECKPUNKTEPAPIER des FÖS steht Ihnen als Download zur Verfügung.

FOTOS

Anselm Goerres
Dr. Anselm Görres (Vorsitzender, FÖS) begrüßt die Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmer

Panel: Globale Herausforderungen für eine nachhaltige Rohstoffpolitik. Dr. Joachim Spangenberg (Vizepräsident SERI), Johannes Lackmann (Geschäftsführer, VDI Zentrum für Ressourceneffizienz), Elisabeth Strohscheidt (Menschenrechtreferentin, Misereor), Dr. Matthias Basedau (Forschuungsschwerpunktleiter, GIGA Institut) diskutierten. Moderation: Dagmar Dehmer (Tagesspiegel)

Dr. Wendenburg "Ressourceneffizienz als Brennpunktthema" - Dr. Helge Wendenburg (Abteilungsleiter, BMU)


Minister Niebel Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel
erläutert die Strategien deutscher Entwicklungspolitik für nachhaltige Rohstoffpolitik


Workshop A Workshop A widmete sich den Rohstoffpolitischen Chancen und Risiken für Entwicklungsländer. Auf dem Podium diskutierten Botschaftern Liberata Mulamula (Generalsekretärin, Konferenz der Großen Seen), Jean-Claude Katende (Präsident, African Association for the Defence of Human Rights), Tim Bittiger (Regionaldirektor, EITI), Walter Englert (Stv. Geschäftsführer, Afrika-Verein der Deutschen Wirtschaft), Dr. Peter Buchholz (Arbeitsbereichsleiter, BGR)

Workshop B Anselm Görres (Vorstand, FÖS) moderierte Workshop B, der sich mit Energieressourcen befasste. Hier diskutierten Fritz Hinterberger (Präsident, SERI), Lothar Lohff (Präsident, LBEG), Stefan Speck (Projektleiter, EEA) sowie Hans-Joachim Ziesing (Senior Policy Advisor, Ecologic Institute)

Workshop C In Workshop C moderierte Kai Schlegelmilch (Vorstand, FÖS) die Diskussion zum Thema Metalle. Mit ihm auf dem Podium saßen: Vincent Klasssen (Botschaftsrat, Kanadische Botschaft), Holger Rohn (Projektleiter, Wuppertal Institut), Dr. Thomas Scheiter (Bereichsleiter, Siemens) und Dr. Volker Steinbach (Abteilungsleiter, BGR)

Workshop D In Workshop D drehte sich alles um Baustoffe. Dr. Tanja Brockmann (Referatsleiterin, BBR), Jørgen Holm Damgaard (Chefberater, Steuerministerium DK) und Stefan Werland (Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FU Berlin) diskutierten, Eike Meyer (FÖS) moderierte

Nach der Vorstellung der Ergebnisse aus den einzelnen Workshops diskutierten die Teilnehmer des Abschlusspodiums die politischen Rahmenbedingungen für einen nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Thilo Hoppe (MdB, Die Grünen), Gudrun Kopp (Parlamentarische Staatssekretärin, BMZ), Michael Linnartz (Referatsleiter, IG BCE) und Jürgen Maier (Geschäftsführer, Forum Umwelt und Entwicklung), Moderation: Michael Bauchmüller (Süddeutsche Zeitung)


VERANSTALTER- UND FÖRDERHINWEIS

Die Konferenz "Nachhaltige Ressourcenpolitik - Globale und Nationale Herausforderungen und Chancen" wird durchgeführt von:

Sie findet im Rahmen des Projekts "Ressourceneffizienz durch ökofiskalische Instrumente" statt.

Dieses Projekt wird gefördert von:

Die im Projekt vertretenen Inhalte stimmen nicht notwendiger Weise mit den Positionen der Förderer überein.