2014

Tag der Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft 2014

Umweltbundesamt, Bismarckplatz 1, 14193 Berlin
12. September 2014, 9:30 Uhr - 17:00 Uhr

Hintergrund

Programm

Fotos

Hintergrund
Sowohl der fortschreitende Klimawandel als auch die weiterhin schwelende Finanzkrise konfrontieren die Soziale Marktwirtschaft seit Jahren mit großen Herausforderungen. Gemeinsam mit der Stiftung Ökologie und Demokratie e.V. richtet das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) in diesem Jahr den „Tag der Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft" aus, um Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft zu diskutieren. Dazu konnten wir mit Dr. Thomas Holzmann (Vizepräsident des Umweltbundesamtes), Prof. Claudia Kemfert (DIW) und Ingrid Arndt-Brauer MdB (SPD, Vorsitzende des Finanzausschusses) prominente Referent_innen gewinnen. Auf der Tagung werden sowohl konkrete politische Reformelemente (ökologische Finanzreform) als auch das Leitbild einer ökologisch-sozialen Marktwirtschaft diskutiert. Da von bürgerlicher Seite immer wieder eine ökologisch-soziale Marktwirtschaft gefordert, konkrete Maßnahmen jedoch stärker unter rot-grüner Regierung umgesetzt wurden, werden Sebastian Frankenberger (ÖDP, Bundesvorsitzender), Dr. Thomas Gebhart MdB (CDU) sowie Prof. Kemfert (DIW) sich mit der Frage auseinandersetzen, inwieweit es sich bei der ökologisch-sozialen Marktwirtschaft um ein bürgerliches Projekt handelt. Prof. Kemfert (DIW) wird die Tagung abrunden, indem sie veranschaulicht, wie die Energiewende mit marktwirtschaftlichen Instrumenten gelingen kann.

Programm

9:30 Uhr Begrüßung
• Dr. Thomas Holzmann, Vizepräsident des Umweltbundesamtes
• Hans-Joachim Ritter, Vorsitzender der Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V.
• Damian Ludewig, Geschäftsführer des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS)

10:00 Uhr „Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft – ein neues Leitbild für das 21. Jahrhundert?“
• Dr. Anselm Görres, Vorsitzender des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) (Präsentation)

10:30 Uhr Diskussion mit dem Referenten
11:00 Uhr Kaffeepause

11:20 Uhr „Chancen und Risiken des Emissionshandels als das marktwirtschaftliche Instrument für den Klimaschutz“
• Christoph Kühleis, Leiter des Fachbereichs „Ökonomische Grundsatzfragen des Emissionshandels, Monitoring, Auswertung“ beim Umweltbundesamt (Präsentation)
• Daniela Setton, Leiterin Klimaschutz beim BUND (Präsentation)

12:00 Uhr Diskussion mit den Referent_innen
12:30 Uhr Mittagsimbiss

13:20 Uhr „Ökologische Finanzreform als Grundpfeiler einer Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft“
• Damian Ludewig, Geschäftsführer des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) (Präsentation)
• Ingrid Arndt-Brauer MdB, Vorsitzende des Finanzausschusses, SPD

14:00 Uhr Diskussion mit den Referent_innen
14:30 Uhr Kaffeepause

14:50 Uhr Podium: „Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft – ein bürgerliches Projekt?“
• Sebastian Frankenberger, Bundesvorsitzender, ÖDP
• Dr. Thomas Gebhart MdB, CDU
• Dr. Anselm Görres, Vorsitzender des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS)
• Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt beim DIW
Moderation: Damian Ludewig, Geschäftsführer des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS)

16:10 Uhr „Die Energiewende muss gelingen – mit marktwirtschaftlichen Instrumenten“
• Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt beim DIW

16:50 Uhr Schlusswort
• Hans-Joachim Ritter, Vorsitzender der Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V.

17:00 Uhr Tagungsende

Das Programm ist auch als Download verfügbar.


Fotos

Vortrag Anselm Görres, Vorsitzender des FÖSBegrüßung durch den FÖS-Vorsitzenden Dr. Anselm Görres

Vortrag Daniela SettonDiskussion mit Daniela Setton, Leiterin Klimaschutz beim BUND (l.) und Damian Ludewig, Geschäftsführer des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) (r.)

Christoph Kühleis, Leiter des Fachbereichs „Ökonomische Grundsatzfragen des Emissionshandels, Monitoring, Auswertung“ beim UmweltbundesamtChristoph Kühleis, Leiter des Fachbereichs „Ökonomische Grundsatzfragen des Emissionshandels, Monitoring, Auswertung“ beim Umweltbundesamt

Diskussion mit Ingrid Arndt-BrauerDiskussion mit Ingrid Arndt-Brauer MdB, Vorsitzende des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages (l.), Hans-Joachim Ritter, Vorsitzender der Stiftung für Ökologie und Demokratie e.V. (Mitte) und Damian Ludewig (r.)

Plenum Tag der OESMTeilnehmer beim "Tag der Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft"